Warum ist Zucker gefährlich für uns?

Blog

Warum ist Zucker gefährlich für uns?

Zucker, den man leider schon in fast jeder Nahrung findet, hat viele schlechte Auswirkungen auf die Gesundheit, einige davon führen auch zu Erkrankungen. Und warum ist er so schlecht?

Zucker enthält keinerlei Nährwerte und führt unserem Körper nur leere Kalorien zu. Er besitzt keine Proteine, gute Fette, Vitamine oder Minerale. Wenn Zucker 10-20 % aller Kalorien darstellt, die wir täglich zu uns nehmen, bedeutet das, dass dem Körper wesentliche Nährstoffe fehlen.

Zucker ist natürlich auch für die Zähne sehr schädlich, da er schnell verdauliche Energie garantiert, von denen sich die schlechten Bakterien im Mundraum ernähren.

In unserem Verdauungstrakt teilt sich Zucker in zwei Einfachzucker, Glucose und Fructose. Und gerade die Fructose stellt ein Problem dar. In bestimmten Mengen ist Fructose nicht sehr gefährlich, sie ist zum Beispiel in Obst enthalten, das sehr gesund ist. Etwas Fructose ist für unsere Gesundheit nicht gefährlich, wenn sie in Form von zugesetztem Zucker nach körperlicher Aktivität konsumiert wird. Wird dem Körper eine größere Menge zugesetzten Zucker beigeführt, bedeutet dies zu viel Fructose für die Leber. Die Leber beginnt diese Fructose in Form von Fett zu speichern.

Gesunde und aktive Menschen vertragen mehr Zucker als diejenigen, die nicht aktiv sind und sich ungesund ernähren.

Eine größere Menge Fructose wirkt sich auch auf einen Anstieg von schlechtem Cholesterol und damit verbundene Probleme aus.

Dies sind nur ein paar negative Folgen, die der Genuss von Zucker mit sich bringt. Man tut viel für seine Gesundheit, wenn man verarbeitete Nahrung, einfache Kohlenhydrate wie Weißbrot und Teigwaren, gesüßte Getränke, Süßigkeiten und Zucker allgemein reduziert. In der heutigen Zeit ist die Auswahl von gesunden Alternativen so groß, dass es kein Problem darstellt Zucker zu vermeiden.

Zum Naschen gönnt man sich natürlich Medenka, die der Gesundheit nicht schaden, sondern sogar nützen wird. 🙂