Warum sollte man den Kaffee mit Honig süßen?

Blog

Warum sollte man den Kaffee mit Honig süßen?

Können auch Sie den Tag nicht ohne einen Liter Kaffee beginnen, der Ihr Gehirn zum Laufen bringt? Auch ich werde erst richtig wach, wenn vor mir eine ausgetrunkene Tasse guten Kaffee steht. Kaffee verschönert vielen Menschen den Morgen und er soll auch einige heilsame Eigenschaften besitzen. Für das Koffein gilt, dass es die Durchblutung der Gehirns verbessert, das zu einem schnelleren Denken führt. Deshalb sind wir bei der Arbeit auch erst nach einigen Tassen Kaffee produktiv. Kaffee beeinflusst unsere Stimmung und sorgt dafür, dass wir gute Laune haben, gerade dann, wenn wir das duftende Getränk in guter Gesellschaft trinken. Und die Kaffeebohnen haben noch eine interessante Eigenschaft. Sie sollen unsere körperlichen Fähigkeiten steigern und dafür sorgen, dass die Muskeln nicht so schnell ermüden.

Lecker und auch noch gesund. Aber nur, wenn wir Schleckermäuler uns zurückhalten können und nicht noch drei Löffel Zucker in den Kaffee kippen. Damit der Kaffee süß und zugleich gesund wird, empfehlen wir den Zucker durch Honig zu ersetzen. Warum sollte Honig nur für Tee bestimmt sein? Er passt auch ausgezeichnet zum Kaffee und ist auch noch viel gesünder als Zucker. Wenn Sie also keinen ungesüßten Kaffee mögen, gleichzeitig aber für die Gesundheit und eine schlanke Figur sorgen möchten, ist Honig eine ausgezeichnete Wahl. Er besitzt viele Mineralien, Vitamine und Antioxidantien, die dafür sorgen, dass die Tasse Kaffee wirklich gesund ist. Schon ein halber Löffel Honig und schon ist der Kaffee süß und bekommt außerdem noch ein wundervolles Aroma. Natürlich kann auch etwas mit dem Geschmack experimentiert werden und dem Honig-Kaffee noch eine Prise Zimt hinzugefügt werden. Oder Sie geben einfach Medenka mit Zimt-Geschmack in den Kaffee.

Versuchen Sie es einmal mit diesem Rezept.

ZUTATEN:

Zwei Tassen Kaffee

Eine halbe Tasse Milch

Ein oder zwei Teelöffel Honig (oder auch mehr, je nach Geschmack ????)

Zwei Prisen Zimt

Ein wenig Muskatnuss

Weniger als ein halber Teelöffel Vanilleextrakt

ANLEITUNG

Alle Zutaten außer dem Vanilleextrakt in einem kleinen Topf vermischen. Kochen und so lange rühren, bis es gut erhitzt ist, es darf jedoch nicht aufkochen. Den Vanilleextrakt hinzugeben und in eine Tasse gießen.

Hat es Ihnen geschmeckt?

Quelle: http://www.lifeadvancer.com/putting-honey-in-coffee